WANN STRAHLST DU ?

Das gleichnamige Lied des Hamburger Electro-Duos Erobique und Jaques Palminger (> Youtube) hat mich in diesem Jahr sehr inspiriert. Unter anderem dazu, meinen Philosophiekurs zu fragen, wann, wie, bei was sie strahlen würden.

 

Zwei Jungs schrieben mir hierzu ähnliche Antworten... "Ich strahle, wenn ich zeigen kann, wer ICH bin!" ... "Ich strahle, wenn ich ICH sein kann!"

 

Eine klare Antwort wie ich finde... Nur wann genau ist man ICH? Wo und wie finde ich es? Liegt es tief in mir verborgen oder ist es eine bunte Tüte aus Genetik, Erfahrung und meiner eigenen Schöpfung? Bin ich frei, mein ICH zu gestalten oder gestaltet die Welt mich? Wer oder Was schränkt mein ICH-Sein ein? Kann ich das beeinflussen? Wann strahlt mein Innerstes wahrhaftig und authentisch und entfaltet all sein Potenzial?

 

Im Prinzip drehen sich all meine Arbeitsschwerpunkte um diese Grundsatzfragen, um die Fragen nach unserem Menschen- und Weltbild, und ich finde es sehr spannend, deine Gedanken und Geschichten dazu zu hören.

 

Gerade Menschen, die schon sehr früh spüren, dass sie etwas anders ticken, fühlen, denken oder sehen, stellen sich zwangsläufig die Frage, wer sie überhaupt sind, wer sie sein dürfen, wer sie kein können. 

 

Da Eltern erfahrungsgemäß durch Andersartigkeiten jeglicher Art schnell irritiert sind, bleibt das Kind mit seinen Fragen, Unsicherheiten und Selbstzweifeln oft allein und unterdrückt im schlimmsten Fall seine Kreativtität, Hochsensibilität oder Begabung.  Das muss aber nicht sein !!! Wenn die eigene Vielfalt von anderen und dadurch auch von einem selbst gesehen und angenommen wird, kann sich jeder einzelne Anteil entspannen und so zu seiner vollen Kraft erstrahlen.

 

"Ich strahle fast immer. Das hat nichts damit zu tun, ob ich fröhlich oder traurig bin. Ich zeige mich immer in irgendeiner Form meiner Umwelt - manchmal mehr, manchmal weniger. Ich strahle gerne, am liebsten, wenn ich glücklich bin, aber manchmal möchte ich auch traurig sein. Nur ganz selten strahle ich nicht, denn dann nehme ich nicht am Leben teil. Dann bin ich isoliert, fühle mich erdrückt und leer. Auch dieser Zustand der völligen Isolierung und Reduzierung gehört dazu. (...)."

 

(Philosophieschülerin des Phoenix-Gymnasiums)

 

Ja auch DAS gehört dazu, gehört zu dir und zu mir, gehört zum Leben!

 

Was auch immer DU BIST ! Ich erkunde gerne gemeinsam mit dir deine Welt, wer du bist, wer du sein kannst, was du vielleicht loslassen oder verändern möchtest und was dich zum Strahlen bringt...

 

Tauche ein und lass dich inspirieren...

 

Fühlst du dich manchmal auch wie ein Zebra inmitten einer Büffelherde?

 

 

Wo stehe ich? Wohin führt mich mein Weg? Was möchte das Leben mir sagen.. ?

 

 

Wie ich wurde,

was ich bin..

Was blockiert mich?

Was trägt mich?

Wer kann ich sein?

 

 

Was leitet mich? Was treibt mich an? Welche Sehnsüchte und Talente schlummern in mir?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelika Gerlach. Alle Rechte vorbehalten.

Anrufen

E-Mail